Tauchen in Florida 2000

Im März 2000 waren wir für 5 Tage in Florida und haben es uns nicht nehmen lassen, dort auch 2 Tauchgänge zu machen.Unser zweiter Tauchurlaub; aber diesmal in wärmerem Wasser.  Die Tauchgänge buchten wir bei Lady Cyana Divers, ein guter Tipp von Armins Taucherseiten, wo man sowas gut heraussuchen kann, wen man sich nicht so sicher ist, welche Basis man wählen soll .
Das Tauchen war wohl typisch amerikanisch ;o) Vorgabe waren max. 45 Minuten Tauchzeit und 50 Bar Restluft. Die Tauchgänge waren ungeführt und fanden an 2 verschiedenen, aber relativ unspektakulären Spots statt.

Crockers Wall

Maximale Tauchtiefe 20m. Kaum Fischbestand, mäßige Strömung. Leider tauchten wir aufgrund des allzu knappen Briefings, insbesondere ohne den Hinweis auf eventuelle sehenswerten Spots, eine halbe Stunde im Kreis und haben das Boot nur deshalb gefunden, weil wir anderen Tauchern gefolgt sind.
Gott sei Dank waren wir hier das einzige Boot.

Davids Ledge

Maximale Tauchtiefe 8 m., an einem schönen Korallenriff mit viel Fisch, aber leider auch mit sehr vielen Tauchern, die sich wie wild auf jeden Fisch der sich rührt stürzen. Brrrr !

Tauchbasis: Lady Cyana Divers
Tauchplätze: Crockers Wall, Davis Ledge
Tiefe / Sicht: 20 m bei ca. 10m Sicht
Sehenswertes: Viel Schwarmfisch

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

3 + sechzehn =